Atermus / Tom Blankenberg

Freitag, 22. März 2019
open doors 19:30 Uhr

Gasthof Worringer Platz
Worringer Platz 1 (Glashaus)
D-40210 Düsseldorf

Am 22. März 2019 stellt der Düsseldorfer Musiker Tom Blankenberg im Hallraum Worringer Platz 13 minimalistische Solo-Piano-Stücke vor. Im undefinierbaren Raum zwischen Klassik, Jazz, Avantgarde, Score und Song angesiedelt, schaffen sie einen ungewöhnlichen Neo-Film-Noir-Soundtrack mit zarten, melancholischen Melodien, die über dichten, reibenden Harmonien aufgehen. Tom Blankenberg nähert sich damit dem neuen, populären Genre der „Neoklassik“ oder „Modern Classical“, das heute oftmals jenseits der Konzertsäle stattfindet, ganz unverfälscht, ohne Effektgeräte, Loops oder Elektronik.

Eintritt wie immer frei! Wir freuen uns auf Euch :-)

(Grafik von Hiroshi Kawano)

54516196_2229477377290247_5515850881335033856_n.jpg

The Sound and the Unsound / Sound Performance

VIOLA YIP (HK/ NYC) - Licht
ETIENNE NILLESEN (NL/DE) – Extended Snare Drum
EVA JESKE (DE)– Kunstwerk/Schatten
NICOLA L. HEIN (DE) - Gitarre

Ort: Glashaus am Worringer Platz 1, 40210 Düsseldorf
Datum: 14.2.2019
Uhrzeit: 19.30 Uhr

The Sound and the Unsound bringt 4 KünstlerInnen unterschiedlicher nationaler und künstlerischer Hintergründe zusammen. In ihrer gemeinsamen Arbeit geht es um die Erforschung einer non-cochlearen Musik. Das gleichwertige Zusammenspiel von Licht, Schatten und Geräusch bildet dabei den Ausgangspunkt eine multimediale Konzeption von Musik zu verfolgen. Dazu wird die Gruppe am 14.2.2019 das Glashaus am Worringer Platz zum erleuchten und erklingen bringen und dadurch den Besuchern einen neuartigen Zugang zur Musik eröffnen.

(Copyright Grafik Eva Jeske)

Eintritt ist wie immer frei,
wir freuen uns auf euren Besuch !

IMG_20190202_093521.jpg

https://vimeo.com/306811043